Ski Ausrüstung im Tiefschnee

Die richtige und vollständige Ski Ausrüstung ist ein entscheidender Punkt beim Einsteig in das Pulverschnee fahren und für die Sicherheit neben der Piste. Nachstehend unsere Empfehlungen:

Der richtige Pulverschnee Ski

Das wichtigste Ausrüstungselement ist der richtige Ski. Es ist natürlich möglich mit den normalen Pistenski den Einstieg in das Fahren neben der Piste zu versuchen allerdings geht das für Anfänger nur mit grossem Kraftaufwand und führt zu Frustrationen.

Wir empfehlen deshalb einen Freeride Ski mit einer Breite von mindestens 100mm unter der Bindung zu kaufen oder zu mieten, z.B. der Voelkl Katana V-Werks. Eine Alternative wäre auch ein sg. Allround Ski den man sowohl auf wie auch neben der Piste gut fahren kann, z.B. Voelkl Mantra mit 100mm Breite unter der Bindung.

Die passende Freeride Bindung

Für den Kurs braucht es keinen Ski mit Touren Bindung, wer sich allerdings einen Freeride Ski beschafft sollte diesen auf jeden Fall mit einer gehfähigen Bindung ausstatten, für den Kurztouren Fahrer empfehlen wir die Marker Duke oder Baron, für Personen die längere Touren machen möchten die Marker Tour. Übersicht Marker Freeride Bindungen

Skistöcke zum Fahren im Tiefschnee

Zum Fahren neben der Piste braucht es zudem auch Stöcke mit einer vernünftigen Tellergrösse. Wir empfehlen Teleskop Stöcke von Black Diamond.

Skigebiet Sektor 1 Saanenmöser-Schönried-Zweisimmen
Der ideale Ski Schuh

Der passende Ski Schuh ist ein weiterer wichtiger Ausrüstungsteil für die Skifahrer – der Schuh muss passen! Heute kann der Kunde wählen zwischen Schuhen für das Pisten fahren und Schuhen die für das Freeriden und Touren gehen konzipiert sind. Wer mehr als 70% seiner Zeit abfährt und nur gelegentlich Touren mit mehr als 4 Stunden Aufstieg macht dem genügt ein Alpin oder Hybrid Ski Schuh. Wir empfehlen Produkte aus der Fischer Vacuum Serie.

Die Lawinen Ausrüstung mit Rucksack

Ein absolut notwendige Ausrüstungskomponente für das Fahren neben der Piste ist der „Lawinen Safety Pack“! Dazu gehören zwingend das LVS (Lawinen Verschütteten Suchgerät), eine Alu Schaufel mit einem vernünftig langen Stiel und eine Sonde von min. 240cm Länge, wir empfehlen 320cm. Wir empfehlen und nutzen Produkte von Ortovox.

Damit da Ganze mitgeführt werden kann braucht es den passenden Rucksack. Für den Anfang genügt ein normaler Tagesrucksack mit einem Fassungsvermögen von ca. 22l, sobald man allerdings die Pisten häufig verlässt sollte man auf jeden Fall einen Lawinen Rucksack anschaffen. Für den Einsteiger empfehlen wir einen Rucksack den man später einfach mit dem Lawinen Airbag nachrüsten kann. Wir nutzen Rucksäcke mit dem snowpulse System, z.B. von Mammut. Übersicht Lawinen Rucksäcke

Detail Informationen

Kontakt

Downloads

Aus dem Ski Blog